Wundkonsildienst

Die Versorgung chronischer Wunden stellt eine komplexe Herausforderung dar. Die effektive Behandlung von Dekubitus, Ulcus cruris, Diabetischem Fußsyndrom oder anderen chronischen und/oder infizierten Wunden bedarf einer gezielten Diagnostik und Therapie. Die Pflegenden im Bürgerhospital werden hierfür durch den Wundkonsildienst unterstützt.


Der Wundkonsildienst versteht sich als beratendes und ausführendes Organ, das Vorschläge zur Wundtherapie vorstellt und umsetzt. Pflegende auf Station werden zur eigenständigen Wundversorgung entlang der Vorschläge angeleitet. Der Wundkonsildienst ist auch für die fachliche Fortbildung der Pflegekräfte zuständig.


Die Mitarbeiter/-innen im Wundkonsildienst sind qualifiziert als „Wundexperten ICW“, bzw. als „Pflegetherapeut/in Wunde ICW“.

Noch nicht fündig geworden?

#annersder auf allen Kanälen